+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Shota- & Lolicon?


Was ist "Shota" und was ist "Lolicon"?
[Nachwort des ersten Losing Neverland Bandes]

Hierbei handelt es sich um gezeichnete Kinderpornographie, nur das Shotacon ("Shotaru Complex") alle männlichen und Lolicon ("Lolita Complex") weiblichen Fälle unter dem Deckmantel der, eher unbekannten, japanischen Sprache bezeichnen.

In beiden Fällen ist es so das ein älterer (meistens) Mann mit einem Minderjährigem Sex hat, ungewollt und gewollt. Aber auch Sex von Minderjährigen untereinander fällt darunter (z.B. 17 und 11) in beiden genannten Fällen (letzteres am Beispiel) ist dies in Deutschland strafbar.

In vielen Fällen sind Shotacon und Lolicon als Manga anzufinden bzw. es wird angenommen das dies die einzige Form wäre, aber es gibt Computerspiele und sogar Serien, eine wird man sogar demnächst auch ganz legal im nächsten DVD Laden in Deutschland kaufen können.

Solange die Zeichner in Japan kein Kind als Model benutzen ist es dort vollkommen legal. Dieses Argument nehmen viele "Fans" dieser Missbrauchsverherrlichung als erstes in die Hand, wenn es darum geht ihr "Genre" zu verteidigen.

"Shota" und "rape" werden als Deckwörter benutzt, "Kindesmisshandlung" und "Vergewaltigung" klingt in aller Ohren doch viel anders, doch viele der "Fans" sehen dies nicht ein. Sie reagieren gereizt wenn man sie darauf anspricht, driften ins vulgäre ab, was die Wortwahl betrifft...

Kinderpornografie ist verboten. Doch nur wenn es sich um Filme oder Fotos mit reellen Kindern handelt. Es ist sicherlich gut das dieses Verboten ist, denn die Kinder haben auch Jahre später unter diesen Erlebnissen zu leiden, aber was ist mit der gezeichneten Form dieser?

Stellen Sie sich vor, Ihr Kind würde so etwas lesen und Sie wüssten nicht davon. Stellen Sie sich vor Ihr Kind würde es toll finden wenn andere Kinder gequält werden. Und stellen sie sich vor Ihr Kind würde später diese Fantasien an anderen umsetzen...

Das Problem ist, dass diese schlimme Thematik als völlig Harmlos angesehen wird.

Glücklicherweise gibt es noch Menschen, die die Augen nicht vor alledem verschließen, einige fanden durch abschreckende Kost den Weg zurück in die erschreckende Wirklichkeit, lasst uns alle gemeinsam hoffen das durch "Losing Neverland" auch einige endlich erkennen das es kein Spaß ist wenn Kinder leiden müssen, egal ob "nur" gezeichnet oder im realen Leben.

Doch einer alleine schafft es nicht, nur eine Gemeinschaft kann erreichen, dass auch die gezeichnete Form der Kinderpornografie in Deutschland verboten wird.

Was ist mit Pädophilen?
Wir haben NICHTS gegen Pädophile wenn sie ihre Neigung nicht sexuell ausleben. Wir wissen natürlich, dass nicht jeder Pädophiler ein Kindsvergewaltiger ist.